Betriebliches Gesundheitsmanagement

Früher konnte man es tun, wenn man wollte. Inzwischen gibt das Gesetz teilweise die Regeln vor. Ich sorge für eine sanfte Umsetzung der psychischen Gefährdungsbeurteilung (PGB) (§ 5 ArbSchG) zum Wohle des Unternehmens und der Mitarbeiter.

COACHING


Relaxt statt gestresst – mit äußerem und innerem Druck anders umzugehen lernen. Macht den Arbeitsalltag leichter, Sie gehen gerne zur Arbeit, da Sie Situationen und Szenarien gelassener begegnen können.

IHR PLUSPUNKT


Betriebliche Gewinne erschließen sich aus der Stärke der Mitarbeiter. Ich bringe beides unter einen Hut: Unternehmerische Ziele erreichen und gleichzeitig auf die Ressourcen der Mitarbeiter achten.

Sie profitieren

„Prävention leben - Aus gutem Grund!“

Aushängeschild der Zukunft für jedes innovativ agierende Unternehmen, sowie meine eigene Herzens-Angelegenheit.

Ich unterstütze Sie dabei, Ihr Unternehmen für die Gegenwart und Zukunft stabil in die gewünschte Richtung zu bringen.
Ohne Gesundheits-Prävention der Mitarbeiter wird das, durch den bevorstehenden demografischen Wandel, kaum möglich sein.
Mein Credo dabei:
„Brokkoli-Sprossen sind gesund. Präventions-Querdenker auch“. Meine Lösungen sind maßgeschneidert. Ihre Investitionen als Unternehmen zahlen sich daher vielfach aus.

  • BGM-Ziele

    Sie wollen nicht nur die gesetzlichen Vorgaben (z.B. Psychische Gefährdungsbeurteilung, § 5 ArbSchG) erfüllen, sondern das Thema strategisch und ganzheitlich in Ihrem Unternehmen verankern?

  • Unternehmensziele

    Ihre Unternehmensstrategie und das Wohl Ihrer Mitarbeiter, sind sich gegenseitig ergänzende Aspekte. Studien haben gezeigt, BGM richtig angewendet, erzielne häufig ein ROI-Verhältnis von 1:3 oder mehr!

BGM Prozess

Sie als Unternehmer oder Personalverantwortlicher wollen gerne ein strategisches BGM in Ihrem Unternehmen einführen?
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Sie, als kompetenter BGM-Berater, bei der Umsetzung beratend und tatkräftig begleiten dürfte.
Vereinbaren Sie einfach ein unverbindliches „Kennenlerngespräch". Dabei besprechen wir den momentanen BGM-Ist-Zustand in Ihrem Unternehmen. Ebenso werden grobe Daten wie Unternehmensgröße und Struktur des Unternehmens abgefragt, um Ihnen danach entsprechende BGM-Angebote ausgestalten und präsentieren zu können.
Schritt 1

Abhängig vom Auftrag kommt es entweder zu einer kurzen BGM Präsentation vor Ort, bzw. zu einer Bereitstellung einer Angebotsdatei. Bei passendem Angebot erteilen Sie als Unternehmen dann entsprechenden Auftrag.

Schritt 2

Nach der Auftragserteilung erfolgt eine aktuelle Ist-Analyse im Unternehmen. Basierend auf dem Ist-Zustand werden Ihnen dann Verbesserungs-vorschläge unterbreitet.

Schritt 3

In der nächsten Phase werden dann die zuvor gemeinsam zwischen Ihnen und mir erarbeiteten Verbesserungs-vorschläge umgesetzt.

Schritt 4

In der vorläufig letzten Phase werden dann die Umsetzungen gemeinsam evaluiert. Da BGM als ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess verstanden wird, sollte nach einem erfolgreichen Projektablauf ein neues Projekt definiert werden. Das Szenario wird dann erneut von vorne beginnen.



„Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern"

(Sebastian Kneipp)

Kontaktieren Sie mich